5 Tipps für mehr
Nachhaltigkeit im Bad

Hier sind ein paar Tipps, wie Ihr mit gutem Gewissen Zeit in eurem Lieblingsbad verbringt. Gutes für die Umwelt zu tun, sollte auch im Badezimmer klappen, um den weltweiten Co2- Ausstoß zu verringern und möglichst wenig Wasser zu verbrauchen. Wir zeigen euch, wie ihr einfach und mit gutem Gewissen mehr Nachhaltigkeit in eurem Badezimmer umsetzt!

1. Auf natürliche Produkte und Rohstoffe setzen
Immer mehr Hersteller setzen auf natürliche Rohstoffe wie Holz, Kalkstein oder Keramikfliesen im Bad. Macht diesen Trend mit, denn er lohnt sich! Plastik und Kunststoff sind nicht nur schlecht für eure Gesundheit, sondern auch für die unseres Planeten. Hierbei könnt Ihr z.B. auf Öko-Siegel des Materials achten.Es gibt deutschlandweit viele Hersteller, die mit Holz oder anderen Rohstoffen aus der Region produzieren.

2. Wasser sparen

Jeder Mensch verbraucht pro Tag ca. 125 Liter Wasser pro Kopf - das ist zu viel! Mit wassersparenden Duschbrausen oder Wasserhähnen, die automatisch Wasser stoppen, schafft Ihr es ganz leicht, euren täglichen Wasserverbrauch zu reduzieren. Fließendes Wasser beim Zähneputzen oder volle Badewannen sind ebenfalls richtige Wasserverschwender. Achtet einfach beim nächsten Mal drauf, wie viel Wasser Ihr wirklich für euren täglichen Gebrauch nutzt und dreht den Hahn dementsprechend öfter mal zu.

3. Licht sparen
Natürliche Lichtquellen im Badezimmer sorgen nicht nur für eine tolle und entspannte Atmosphäre, sie sparen auch eine ganze Menge Energie. Versucht, so oft es geht, den Lichtschalter auszulassen, um Strom- und Energiekosten zu sparen und Gutes für die Umwelt zu tun. Falls Ihr kein Tageslichtfenster im Bad habt, ist das auch kein Problem. Viele Anbieter arbeiten mit stromsparenden Lampen und Lichtsystemen. Einen ersten Schritt in die richtige Richtung kannst du auch ganz einfach gehen, wenn du Glühbirnen mit Halogen oder LED-Lampen ersetzt.

4. Ökobilanz beachten
Wassersparende Artikel und Armaturen, sowie Badewannen die weniger Wasservolumen umfassen - die Technik ist beim Thema Nachhaltigkeit auf dem neuesten Stand! Informiere dich am besten bei deinem Hersteller des Vertrauens oder schau in unserer Produktliste, wie Artikel versendet und transportiert werden, um einen hohen Co2- Ausstoß zu verhindern. Regionale Hersteller zu unterstützen, steigert die Ökobilanz und ist eine tolle Möglichkeit, nachhaltig einzukaufen!

5. Nachhaltige Badaccessoires

Bei Material- und Produktwahl deiner Badaccessoires solltest du darauf achten, natürliche Stoffe zu verwenden und diese umweltschonend zu reinigen. Auch bei den Reinigungsprodukten gibt es mittlerweile viele umweltschonende Varianten: Nachhaltige Verpackungen und ökologisch abbaubare Materialien zum Beispiel. Um den Wasserverbrauch zu reduzieren, achte auf laufende Wasserhähne, Toilettenspülung und wassersparende Armaturen.

Bildnachweise

Titelbild Badewanne: Photo by Jared Rice on Unsplash
Bild 2 - Waschbecken und Glühbirnen: Photo by Claus Grünstäudl on Unsplash
Bild 3 - Laufender Wasserhahn: Photo by Leif Christoph Gottwald on Unsplash
Bild 4 - Bad-Accessoires: Photo by Sanibell BV on Unsplash